LOSAMOL

Spielzeit: 

Vom Newcomer zu einer der erfolgreichsten Allgäuer Livebands – und das in nur drei Jahren. LOSAMOL punktet mit ihren Liveauftritten und schafft es, dass der Funke überspringt. Die Freude an der Musik, gepaart mit höchster Professionalität kommt beim Publikum an. Zur anfänglichen Mundwerbung von infizierten Fans kommt mittlerweile die Bekanntheit der Bandmitglieder, die mit ihren Auftritten im Bayerischen Fernsehen während der Abendschau (500.000 Zuschauer) oder mit deren Nachrichten für Südwild für Furore sorgten. Musikvideos mit dem Playmate of the year 2013 „Franzy Balfanz“ oder dem Suzuki Stunt Motorradfahrer „Dominik Csauth“ verzeichnen auf YouTube bereits mehrere hunderttausend Klicks.

Gerade den allgäuerischen Dialekt, bei dem das „sch“ omnipräsent durchklingt, halten die Musiker für prädestiniert, um Reggae zu spielen. „Allgäuerisch ist gemütliches Deutsch und jamaikanisches Patois gemütliches Englisch“, beschreibt Martin Folgmann einen Grund, warum bei ihren Konzerten auch ohne Dreadlocks Jamaika-Feeling aufkommt. Die Texte beschäftigen sich mit Liebe (Du warsch mei Fehl), Heimat (Griaßdana, Stand auf) oder Feiern.

Im Repertoire finden sich ausschließlich Eigenkompositionen, mit denen die Vollblutmusiker ihren Fans mittlerweile deutschland- bzw. österreichweit einheizen. Auf diese Weise fungieren sie als musikalische Botschafter des Allgäus. 

Weitere Infos zu LOSAMOL findet ihr hier.

losamol 3

LE FLY

Spielzeit: 

Die neunköpfige Band „Le Fly“ ist ein absoluter Meister darin, einen Raum mit positiven Schwingungen und Liebe zu füllen. Doch Obacht: Le Fly sind alles andere als eine tumbe Spaßkapelle, sie meinen und nehmen das was sie da tun, außerordentlich ernst. Es ist ihnen eben ein Grundanliegen, dass es allen gut geht, dass kollektive Liebe durch die Luft fliegt und dass man ihr Konzert breit grinsend verlässt.

Das leben Le Fly in jedem Ton ihrer brodelnden Musik, in der sich mehr als ein halbes Dutzend gegensätzlicher Genres zu einem Sound vermengen. Diese eine Mischung aus Rap, Reggae, Rock’n’Roll und Abrisstunes, sowie deutschen und englischen Texten interpretieren sie als “St. Pauli Tanzmusik” völlig neu.

Wegen diesem musikalischen Gewitter schaffen sie es immer wieder die Tanzmeute für sich zu gewinnen – und das mittlerweile nicht nur in ihrer Heimatstadt Hamburg.

Weitere Infos zu Le Fly findet ihr hier.

LeFly